Kiesbeet ohne Unkraut

 

Beetgestaltung ohne Unkraut durch Gartenflies. Viele Gartenbesitzer haben immer wieder das Problem, dass ihre Beete durch wucherndes Unkraut verunstaltet werden. Besonders bei einem Kieselbeet oder Kiesbeet fällt Unkrautsehr unangenehm auf. Um so schöner und gepflegter wirkt ein Kieselbeet, wenn es unkrautfrei ist. Um dem ungeliebten Unkraut entgegenzuwirken, empfiehlt es sich ein Kieselbeet mit Gartenflies anzulegen. Wie man sein Kiesbeet im Garten durch den Einsatz von Gartenflies von Unkraut befreit, wird im folgenden Artikel genau beschrieben.

Nur ein Kieselbeet ohne Unkraut ist ein schönes Beet


Um ein Kiesbeet möglichst ohne Unkraut anzulegen, empfiehlt es sich das geplante Areal spatentief auszuheben, und den Boden mit Sand, in einer Dicke von 5 cm zu bedecken. Danach wird die Sandschicht mit einem Gartenflies bedeckt, wobei darauf zu achten ist, dass das Flies rundum bis an die ausgestochene Grasnabe ausgelegt wird. Je nach Art der Pflanzen, beispielsweise Buchsbaum, Schilf, Zypressen, oder Bodendecker werden beim Anpflanzen entsprechende Löcher in das Gartenfließ mit dem Messer oder der Schere geschnitten. Die Größe des Lochs richtet sich nach der Größe des entspechenden Ballens der Pflanze.

Um die Pflanze herum wird ca. 5 cm Erde aufgefüllt damit die Pflanzenwurzeln besser anwachsen können. Sind alle Pflanzen gesetzt, wird das Beet mit Riesel der Größe 16 bis 32 mm aufgefüllt. Alternativ kann man auch größere Steine, wie zum Beispiel Bachkugeln verwenden. Je nach Witterung sollen die Pflanzen regelmäßig gegossen werden. Um ein pflegeleichtes Kieselbeet anzulegen, empfiehlt es sich keine Pflanzen mit Blättern zu verwenden.

Wie legt man ein schönes Kiesbeet an?

Die ideale Pflanzzeit für ein Kieselbeet ist das Frühjahr oder der herbst zu empfehlen. Im Sommer ist es nicht so ratsam, weil die Pflanzen in dieser Zeit leicht austrocknen können. Wichtig ist es darauf zu achten, dass man beim Bepflanzen der einzelnen Gewächse darauf achtet, dass die Ballen so eingesetzt, werden dass die Pflanze senkrecht nach oben wachsen kann. Es ist zu empfehlen, dass man für die Düngung des Kieselbeetes einen Langzeitdünger (Stickstoff, Phosphor, Kalium), zum Beispiel Osmocote, verwendet. Osmocote ist in allen Baumärkte und Gartenzentren, sowie Baumschulen sowie Gärtnereien zu erwerben.

Die Funktion des Gartenflies besteht darin, dass es Wasser speichert, atmungsaktiv ist, und durch seine Struktur des Gewebes ein Wachstum des Unkrauts in dem Kiesbeet verhindert.

Summary
Article Name
Kiesbeet ohne Unkraut
Description
In diesem Artikel erfährt man, wie man sein Kieselbeet oder Kiesbeet durch ein Gartenflies vom Unkraut befreit. Nur ein Kiesbeet ohne Unkraut ist schön
Author
Publisher Name
Arnulf Müller-Delius
Publisher Logo