Herzlich Willkommen bei www.pixelkorb.de - dem großen Ratgebermagazin mit Wissen, Erfahrungen und Diskussionen zu allen möglichen Themen des Alltags. Einfach reinschauen, mitmachen, mitdiskutieren. Viel Spaß dabei!
Member Login
Lost your password?

Wie sicher ist das eigene Bankschließfach?

13. November 2011
Verfasser

Welche Vor- und Nachteile hat das eigene Bankschließfach? Worauf muss man bei einem Schließfach achten?

Bildquelle: aboutpixel.de / schlüssel # © mpdrei master


Ein Bankschließfach ist nicht nur für die Reichen, Superreichen und großen Firmen, sondern ein eigenes Schließfach bei der Bank oder einem privaten Anbieter, ist auch für jeden anderen Menschen nicht uninteressant. Je nach Größe des Schließfachs kann man dort all seine Wertgegenstände, wie Schmuck, Datenträger, Bilder, Testament, wichtige Dokumente und Unterlagen etc. gut bewacht und jederzeit zugänglich aufbewahren. Auch aus versicherungstechnischer Sicht, und aus Gründen der Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist so ein Bankschließfach für jedermann eine ernstzunehmende Alternative. Vor allem vor dem Hintergrund der turbulenten Vergangenheit in Bezug auf die Finanzkrise haben sich sicher viele Menschen überlegt, ihre Werte möglicherweise in einem Schließfach oder Banktresor zu verwahren. Im Anschluss sollen die wichtigsten Bankschließfach-Tipps bei aufgezeigt werden, womit man auch eine kleine Hilfe zu Bankschließfächern an die Hand bekommt.


Vorteile eines eigenen Bankschließfachs:


Je nach Anbieter eines solchen Bankschließfachs kommt man an sein Schließfach jederzeit heran. Mittlerweile werden Schließfächer nicht nur von Banken oder Geldinstituten angeboten, sondern auch von privaten Anbietern. Die Kosten für ein solches Bankschließfach können von der Größe, der Laufzeit, und auch von dem eingelagerten Wert abhängen. Die Kosten für ein normales kleines Bankschließfach belaufen sich jährlich etwa auf 25 bis 50 Euro. Man sollte sich seinen Banktresor auf jeden Fall ganz in der Nähe mieten, und auch dafür Sorge tragen, dass neben Ihnen selbst noch eine zweite Person des Vertrauens Zugang zu dem Schließfach hat.

Ein Bankschließfach eignet sich vor allem für Wertsachen und Schmuck

So ein Bankschließfach eignet sich vor allem sehr gut für Wertsachen und Schmuck, da diese oft nicht ausreichend durch die Hausratversicherung versichert sind. Bevor man also hohe Versicherungsprämien für die eigenen Wertsachen in Kauf nimmt, dann mietet man sich lieber ein eigenes Bankschließfach. Ein weiterer Vorteil eines Bankschliefachs ist, dass niemand sonst den genauen Inhalt des Schließfachs kennt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich aber auch aus versicherungstechnischer Sicht, eine genaue Aufstellung der im Schließfach enthaltenen Wertgegenstände zu verfassen.

Nachteile eines Bankschließfachs:

Was ist bei eines Pleite der Bank oder des Geldinstitutes? Man hat die Möglichkeit eine spezielle Bankschließfach-Versicherung abzuschließen. Wobei man aber diese Gebühren gegenüber den Prämien für eine entsprehende Versicherung der Wertgegenstände im eigenen Haushalt gegenüberstellen muss. Außerdem rechnet es sich nicht, wenn man Bargeld in dem Schließfach deponiert. Zum einen gibt es bei einem Bankschließfach keine Zinsen, womit nur ein Wertverlust durch die Inflation eintreten würde. Zum zweiten hängen die Gebühren für ein Bankschließfach von dem eingelagerten Wert ab, weshalb Bargeld für ein Schließfach dauerhaft nicht geeignet ist. ein weiterer Nachteil eines Bankschließfachs ist, dass im Falle eines Schadens oder eines Überfalls auf das Geldinstitut die sich darin befindlichen Sachwerte nur bis zu einem bestimmten Betrag versichert sind, und Bargeld ist überhaupt nicht verischert.

Bargeld ist Dank der Einlagensicherung letztendlich immer noch auf dem Sparkonto besser und sicherer aufgehoben.

Das digitale Bankschließfach

Mittlerweile liegt es nur zu nahe, dass im digitalen Zeitalter auch ein digitales Bankschließfach angeboten wird. Beim digitalen Bankscließfach können die Kunden einer Bank vertrauliche Daten, elektronische Dokumente und digitale Dokumente sicher verwahren. So ein Internetdatensafe ist eine gute Lösung für die sichere Aufbewahrung von schützenswerten und sensiblen digitalen Daten wie zum Beispiel Projektdateien, digitales geistiges Eigentum, Fotos, Videos, Geschäftskorrenspondenz etc. Dieses digitale Bankschließfach ist ein hochgeschützter über des Internet verwaltbarer Datenspeicher, welcher sich durch seine hohe Verschlüsselung und durch gesicherte Passwortzugänge und -abfragen.

Tags: , , , , , , , ,

Verwandte Artikel zum Thema:

Wissen macht Spaß – Infos & more

pixelkorb.de ist eine Info- und Wissensplattform, die zu allen möglichen Themen zu allen Bereichen des Alltags interessante Artikel und Berichte veröffentlicht. Ergänzt durch das Wissen aller Leser wird die Wertigkeit der Artikel durch praktische Erfahrungen und andere Sichtweisen aufgewertet. Viel Spaß beim Lesen und Posten!