OBD – On-Board-Diagnose beim Auto selber machen

On Board Diagnose Stecker im Handschuhfach
On Board Diagnose Stecker im Handschuhfach

Das Auto ist des Deutschen liebstes Kind. Aber nur solange keine Reparaturen anstehen. Wenn mal was am Auto kaputt ist, kann es teuer werden. Vor allem wenn die Werkstatt vor lauter Übereifer mehr repariert als eigentlich notwendig wäre. Und dann kann es richtig teuer werden. Per OBD 2-Schnittstelle kann man aber nicht nur den Fehler am Auto in der Werkstatt per Diagnosegerät auslesen lassen. Die ODB2-Schnittstelle bietet auch dem Fahrzeughalter die Möglichkeit die Fehlerdaten auszulesen. Dazu ist lediglich ein bluetoothfähiger Adapter nötig und die entsprechende App notwendig. Mit Hilfe dieser On-Board-Diagnose kann man die wirklichen Fehlerquellen des eigenen Autos selber auslesen, und die Fahrzeugdaten selber auslesen.

Was genau ist On-Board-Diagnose?




Seit 2004 wird das Abgassystem jedes Neuwagens durch das On-Board-Diagnose-System überwacht. ODB2 wird aber schon seit 2001 in Autos verbaut. Auf dieses On-Board-Diagnose-System kann man per OBD-Schnittstelle zugreifen. Die Werkstatt macht dies bekannterweise per Laptop mit entsprechender Software. Ziel von der On-Board-Diagnose ist es Fehler im gesamten System des Auto frühzeitig in deren Entstehung zu erkennen. Nicht nur speziell für die Überwachung der Abgaswerte, sondern auch andere Systeme werden durch ODB 2 überwacht.

Mittlerweile werden am Markt auch für den Privatmann diverse Diagnosegeräte oder auch ODB 2-Adapter angeboten. Mit deren Hilfe kann man nun auch selber bei Störungen im System des Autos die Fehler auslesen. Zum Beispiel können spezielle Adapter über die OBD 2-Schnittstelle per Bluetooth die Daten auf das Smartphone übertragen. Damit kann man selber schon frühzeitig Fehler erkennen, und sich somit möglicherweise folgenschwere Reparaturen ersparen. Zum Beispiel zuviel Motoröl im Motor.

On-Board-Diagnose – Fahrzeugdaten selber auslesen

Hat man so einen speziellen ODB 2-Adapter so steckt man diesen an das ODB 2-Port, welches sich zumeist im Handschuhfach oder im Fußraum des Beifahrers befindet. Die Daten kann man sich mit Hilfe von entsprechenden, oftmals kostenlosen, Apps auf´s Smartphone übertragen lassen. Damit kann man Fahrzeugdaten selber auslesen.

OBD per App

Solche speziellen Adapter gibt es mittlerweile in großer Auswahl, und sind ab ca. 40 Euro aufwärts zu erwerben. Man sollte vorab abklären, ob das eigene KFZ über die ODB 2-Schnittstelle verfügt. Ist dies der Fall, sollte man ebenso in Erfahrung bringen, welche Daten der Hersteller des Autos überhaupt über die ODB 2-Schnittstelle zur Verfügung stellt. Zuletzt sollte man sich noch die passende App auf Smartphone laden, damit man die Fahrzeugdaten selber auslesen kann. Ein Überblick zu den entsprechenden Apps ist hier zu finden.

Welche Fahrzeugdaten kann man per On-Board-Diagnose auslesen?

Nicht alle Fahrzeugtypen geben alle Fahrzeugdaten preis. Aber dennoch ist bei den meisten Fahrzeugtypen eine Vielzahl an technischen Problemen und Fehlermeldungen auslesbar. Diesbezüglich sollte man sich vorher beim Hersteller informieren welche Daten per OBD 2 auslesbar sind.

On-Board-Diagnose hilft bei jedem Werkstattbesuch

Natürlich ist es auch von Vorteil, wenn man per OBD 2-Schnittstelle Fahrzeugdaten selber auslesen kann. Nicht nur dass man im Vorfeld kleine technische Fehler erkennt die später zu schwerwiegenden Reparaturen führen könnten. Man hat also die Möglichkeit selbst frühzeitig zu reagieren. Mit Hilfe von On-Board-Diagnose kann man also letztendlich auch Werkstattkosten sparen. Und natürlich auch schon natürliche Verschleißerscheinungen am eigenen Auto rechtzeitig erkennen.

Ein weiterer Vorteil ist ebenso, dass man ein besseres Auftreten beim nötigen Werkstattbesuch haben kann. Wenn man schon weiß um welchen Fehler es sich handelt, kann man der Werkstatt schon signalisieren, dass man nicht unvorbereitet zur Reparatur kommt. Gerne wird von manchen Werstätten etwas mehr repariert, als möglicherweise nötig gewesen wäre. Wenn man also Fahrzeugdaten selber auslesen kann, hat man mehrere Vorteile.




Fazit zum Thema On-Board-Diagnose:

Im Vergleich zu den möglichen Folgenkosten durch hohe Reparaturkosten in einer Fachwerkstatt zahlt sich On-Board-Diagnose mit Sicherheit irgendwann aus. Die Investitionen für OBD um Fahrzeugdaten selber auslesen zu können sind absolut überschaubar. Angesichts drohender hoher Werkstattkosten und dem Betriebsausfal des Autos, kann man dies durch OBD oft schon im Keim ersticken.

Summary
OBD - On-Board-Diagnose beim Auto selber machen
Article Name
OBD - On-Board-Diagnose beim Auto selber machen
Description
Mit einem Lesegerät kann man über den OBD 2-Stecker eines Autos Fahrzeugdaten selber auslesen. Die On-Board-Diagnose kann auch per App ausgelesen werden
Author
Publisher Name
Arnulf Müller-Delius
Publisher Logo