Der richtige Schnuller für das Baby

 
Worauf muss man bei einem Schnuller achten?
Worauf muss man bei einem Schnuller achten?
Bildquelle: advertising media design / Schnuller © amd

Beruhigungssauger, auch Schnuller genannt, gibt es jede Menge auf dem Markt. Die Wahl fällt deshalb schwer, welcher Schnuller denn der richtige für das Baby oder Kleinkind ist. Hier sollten Sie beim Kauf auf ein paar wichtige Kriterien achten. Letztendlich stellt sich grundsätzlich die Frage, ob es überhaupt einen „richtigen oder besten Schnuller oder Beruhigungssauger“ geben kann. Der Schnuller sollte auf jeden Fall seinen Zweck erfüllen, aber auch unter einigen Gesichtspunkten dem Kind nicht schaden.

Es gibt viele Arten von Schnullern




Schnuller gibt es in vielen verschiedenen Arten, Materialien und Farben. Hier den richtigen für die eigenen Bedürfnisse zu finden erscheint schwierig. Sie sollten bei einem Neugeborenen erst einmal probieren, was es mag, denn nicht jedes Kind mag jeden Schnuller. Bei den Materialien kann man in erster Linie zwischen einem Sauger aus Silikon oder Latex wählen. Die Sauger aus Latex sind zwar bissfester, was eine Rolle spielt, wenn die ersten Zähne kommen und das Kind kauen will. Aber sie können Allergien auslösen, also sind sie bei einem vorbelasteten Kind nicht so geeignet. In dem Fall ist Silikon besser, dieses ist jedoch schneller zerbissen. Außerdem lehnen mache Babys das eine oder andere Material grundsätzlich ab.

Wichtig ist, dass Sie bei Schnullern darauf achten, dass sie bisphenolfrei sind, denn das steht in Verdacht krebserregend zu sein. Ein weiteres Kriterium ist die Form des Schnullers. Es gibt welche, die eine Kirschenform haben, hier ist es, egal wie rum er im Mund steckt. Bei den Kiefergeformten gibt es ein oben unten. Der Schnuller sollte auch zum jeweiligen Alter passen, es gibt die Größen 1, 2 und 3. Wobei 1 für die ganz Kleinen ist und 3 für Kleinkinder. Das Saugerteil ist hier größer. Das Schnullerschild hat unterschiedliche Formen und Funktionen. Manchen Schnuller haben ein filigranes Schild, das viel Luft an die Haut lässt und sich nicht festsaugen kann. Andere bieten dafür einen Ring zum Befestigen an einer Schnullerkette. Das ist unterwegs praktisch, damit der Schnuller nicht in den Schmutz fallen kann. Es gibt auch Schnuller, die Sie personalisieren lassen können mit Namen oder Symbolen. Das ist dann als Geschenk sehr geeignet.

So finden Sie den richtigen Beruhigungssauger für Ihr Kind

Mit dem NUK Genius Schnuller können Sie für etwa 6,50€ Neugeborene sowie Kleinkinder beruhigen. Den Schnuller gibt es extraklein ab Größe 0 bis zu Größe 3. Der Beruhigungssauger ist BPA-frei, das Lutschteil ist aus Silikon und durch den möglichst schmalen Steg wird möglichst wenig Druck auf die Zähne und den Kiefer ausgeübt. Das softe Saugerteil ist sehr weich und anschmiegsam, sodass die Zunge Freiheit hat. Farben und Größen sind frei wählbar. Das Schild ist so geformt, dass es gut anliegt, ohne sich festzusaugen. Mit dem Ring, der sich farblich absetzt, können Sie eine Schnullerkette zur Sicherung verwenden. Diesen Schnuller muss man immer richtig herum im Mund haben, denn er ist kiefergeformt.

Für ca. 5,50€ können Sie einen Schnuller von MAM kaufen. Diese zeichnen sich durch einen besonders schmalen Steg und super softes Saugerteil aus. Das hilft, den Druck auf die Zähne zu verringern. Die Modelle gibt es jeweils aus Silikon oder Latex. Auffällig ist bei diesen Schnullern, dass sie auch mit einem sehr luftigen Schild aufwarten. Der Vorteil dabei ist, dass die Belüftung gut funktioniert und die Nässe des Speichels schneller trocknen kann. Das ist gut für die Haut, so entsteht kein Wundsein im Kinnbereich. Bei dem Beruhigungssauger ist es, egal wie herum das Kind ihn in den Mund steckt, denn er hat eine Kirschform. Praktisch ist hier auch die dazugehörige Box zum Sterilisieren des Schnullers in der Mikrowelle.

Den Zweierpack Beruhigungssauger für die Nacht von Avent kann man für etwa 6,50€ kaufen. Der Clou bei der Nachtversion ist, dass der Ring im Dunklen leuchtet. So fällt es dem Kind leichter den Schnuller in der Nacht wieder zu finden. Diese Schnuller gibt es auch aus Silikon oder Latex. Der tropfenförmige, symmetrische Sauger ist auch kiefergerecht und es ist, egal wie herum man ihn in den Mund nimmt. Die mitgelieferte Hygienekappe hält den Schnuller beim Transport sauber. Der Silikonsauger ist geschmacksneutral und nicht klebrig, wie das bei Latex der Fall sein kann.