Herzlich Willkommen bei www.pixelkorb.de - dem großen Ratgebermagazin mit Wissen, Erfahrungen und Diskussionen zu allen möglichen Themen des Alltags. Einfach reinschauen, mitmachen, mitdiskutieren. Viel Spaß dabei!
Member Login
Lost your password?

Nagelpilz schnell und effektiv bekämpfen

12. Oktober 2011
Verfasser

Nagelpilz behandeln: Tipps und Hausmittel gegen Nagelpilz. Wie man Nagelpilz erfolgreich behandelt und bekämpft. Welches sind die Symptome und wie sieht die Behandlung von Nagelpilz aus?

Nagelpilz an der Zehe am Fußnagel

Nagelpilz kann Finger- und Fußnägel bzw. die Zehen befallen
Bildquelle: Nagelpilz an der Zehe am Fußnagel © amd


Auf welche Art kann man Nagelpilz am besten bekämpfen? Wie kann man effektiv Nagelpilz behandeln? Man hat sich schnell mal in einer öffentlichen Dusche im Sport- oder Fitnessstudio oder im Schwimmbad einen hässlichen Pilz an den Zehennägeln eingefangen, und man wird ihn aber nur sehr schwer wieder los. Grund dafür ist oft ein etwas angeschlagenes Immunsystem, oder schlechte Ernährung weshalb der Körper gegen “Angriffe von außen” nicht genügend gewappnet ist. Ein solcher Angriff ist beispielsweise ein Nagelpilz, der die Finger- oder Fußnägel bzw. Zehennägel angreift und befällt, und diese schnell ziemlich unansehnlich aussehen lässt. Hier die besten Tipps um Nagelpilz selbst effektiv zu bekämpfen. Außerdem gibt es im Anschluss alle Infos zu den Symptomen, der Therapie, der Vorbeugung von Nagelpilz, und Tipps wie man Nagelpilz behandeln kann.


Was genau ist Nagelpilz?


Nagelpilz, oder in der Medizin auch als Onychomykose (= Pilzerkrankung des Nagels) bezeichnet, kann sowohl die Fingernägel, als auch die Fußnägel / Zehennägel befallen. Da eher feuchte Stellen befallen werden, kommt es häufiger vor, dass die Fußnägel / Zehennägel betroffen sind. Man kann also Nagelpilz am Finger und an den Zehen bekommen, und muss den Nagelpilz bahndeln. Ist man am Finger oder am Zehen von Nagelpilz betroffen, muss dies ärztlich behandelt werden, denn es ist schwieriger und langwieriger zu therapieren als beispielsweise Fußpilz.

Was sind die möglichen Symptome von Nagelpilz?

Bei einem Nagelpilzbefall können sich die Nägel gelblich verfärben und verdicken, und sie können brüchig bis sogar krümelig werden. Der von Pilzsporen befallene Nagel beginnt vom Nagelrand her nach hinten. Der Nagel kann sich gelblich und weißlich bis bräunlich in Streifen- oder Felckenform verfärben, oft verdickt sich das Nagelbett, und das Nagelbett kann sich entzünden. Dies kann sogar soweit führen, dass man unter Gehbeschwerden leiden kann. Wenn man unter diesem Pilzbefall leidet, können die Pilzsporen auch eine leichtere Anfälligkeit für andere Krankheiten verursachen, da in den verletzten Nagel andere Bakterien und Viren leichter eindringen können.

Die Diagnose von Nagelpilz

Die Diagnose von Nagelpilz sollte nur ein Arzt machen. Hierbei muss die genaue Pilzart ermittelt werden, welche den erkrankten Nagel befallen hat. Dazu werden Nagelproben entnommen und analysiert, um die genaue Sporenart benennen zu können.

Behandlung und Therapie von Nagelpilz

Die Behandlung und Therapie von Nagelpilz kann sehr langwierig werden, da diese nicht nur äußerlich erfolgen kann, sondern zumeist auch von innen heraus erfolgen muss. Dazu verwendet man sogenannte Antimykotika, also Mittel gegen Pilze. Diese können das Pilzwchstum hemmen, oder die Pilze auch abtöten. Die Behandlung kann von außen her mit Tinkturen erfolgen, oder auch von innen her mit Tabletten. Ebenso kann man erkrankte Finger- oder Zehennägel mit einem speziellen Nagellack gegen Nagelpilz behandeln.

Glyzerin und Ascorbinsäure hilft gegen Nagelpilz

Doch man ist dem Nagelpilz nicht hilflos ausgeliefert, sondern kann ihn auch erfolgreich und effektiv bekämpfen. Die Zahl der Mittelchen, Pasten und Cremes auf dem Markt ist ziemlich groß, aber nicht alle sind wirklich effektiv. Eine sehr gute und vor allem auch preisgünstige Möglichkeit den lästigen Nagelpilz zu bekämpfen ist eine einfache und selbst leicht anzumischende Creme aus Glyzerin und Ascorbinsäure. Beide Zutaten sind sehr einfach und vor allem preisgünstig zu erwerben.

Glyzerin – Ascorbinsäure-Brei ist günstig und schnell selbst herzustellen

Um diesen hochwirksamen Brei selbst anzumischen nimmt man jeweils einen Teelöffel Glyzerin und einen Teelöffel Ascorbinsäure und vermengt dies zu einem Brei. Danach trägt man diese Mischung mit einem Pinsel auf die infizierten Fingernägel oder Fußnägel, und lässt dies etwa 5 Minuten einwirken. Dies wiederholt man in einer Anfangsphase der Eigenbehandlung dreimal am Tag. nach einer gewissen Zeit, in welcher schon etwas Besserung zu erkennen ist, reicht eine einmal tägliche Behandlung.

Schnelle und dauerhafte Wirkung gegen Nagelpilz

Um später einmal auch präventiv gegen Nagelpilz vorzugehen sollte man vor allem auf eine gesunde Ernährung und ausreichende Hygiene achten, damit das körpereigene Immunsystem den Nagelpilz erfolgreich abwehren kann.

Hinweis

Dieser Artikel kann keine Selbstdiagnose von Nagelpilz ermöglichen, und kann auch nicht den Arztbesuch und eine professionelle Therapie ersetzen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel zum Thema:

Wissen macht Spaß – Infos & more

pixelkorb.de ist eine Info- und Wissensplattform, die zu allen möglichen Themen zu allen Bereichen des Alltags interessante Artikel und Berichte veröffentlicht. Ergänzt durch das Wissen aller Leser wird die Wertigkeit der Artikel durch praktische Erfahrungen und andere Sichtweisen aufgewertet. Viel Spaß beim Lesen und Posten!