Hausmittel gegen Sodbrennen

 
Tipps und Hausmittel gegen Sodbrennen. Alle Infos zu den Ursachen von Sodbrennen, und welche Hausmittel gegen Sodbrennen helfen,
Bildquelle: iStockphoto.com / Sodbrennen

Zu den Ursachen von Sodbrennen und das beste Hausmittel gegen Sodbrennen: Die meisten Menschen kennen Sodbrennen. Nachdem sie gut gespeist haben, und sie nach ein paar Stunden auf einmal mit starken Schmerzen in der Speiseröhre geplagt werden. Beim Sodbrennen gelangt der Inhalt das Magens, samt der im Magen tätigen Salzsäure weit in die Speiseröhre hinauf. Die Salzsäure zersetzt alle Mageninhalte samt den aufgenommenen Bakterien und Keimen. Dem Magen selbst kann diese sehr starke Magensäure nichts anhaben, weil die Magenschleimhäute perfekt gegen die Salzsäure resistent sind. Im Gegensatz dazu ist die Speiseröhre nicht gegen die Salzsäure immun, weshalb es zu starken Schmerzen und Verbrennungen bzw. Verätzungen kommen kann. Gerade bei Menschen ab einem Alter ab 40 Jahren kann Sodbrennen verstärkt auftreten. Weil das „natürliche Ventil“ zwischen Speiseröhre und Magen, der Ringmuskel, nicht mehr richtig arbeitet. Im folgenden Artikel sollen einige Hausmittel gegen Sodbrennen aufgezeigt werden.

Die besten Hausmittel gegen Sodbrennen




Um etwas gegen die Folgen des Sodbrennens tun zu können, gibt es neben den bekannten Medikamenten gegen Sodbrennen auch eine Reihe guter Tipps und Hausmittel. Es gibt Hausmittel mit denen mann auf schonende Art und Weise die Schmerzen durch Sodbrennen lindern kann.

Vorbeugende Tipps gegen Sodbrennen

Um Sodbrennen präventiv zu vermeiden, sollte man es möglichst vermeiden zu Rauchen, oder starken Kaffe zu trinken. Beides fördert Sodbrennen, und gehört somit zu den möglichen Ursachen von Sodbrennen. Vor dem Essen sollte man naturreinen, milchvergorenen Kartoffelsaft zu sich nehmen. Dieser hat im Magen eine neutralisierende Wirkung auf die überschüssige Magensäure. Diesen Kartoffelsaft bekommt man in Reformhäusern. Man sollte diesen etwa 10 Minuten vor den entsprechenden Mahlzeiten zu sich nehmen. Alternativ kann man als weiteres Hausmittel gegen Sodbrennen auch eine rohe Kartoffel gründlich zerkauen und essen. Wenn man Sellerie in Form von Salat beim Essen zu sich nimmt, dann kann man auch auf dessen neutralisierende Wirkung gegen die Magensäure vertrauen. Beim Essen sollte man vor allem Abends auf Fleisch oder Hülsenfrüchte verzichten, oder wenigstens nicht zu viel davon essen. Vor dem Essen kann es auch wirksam sein, wenn man ein Glas Wasser trinkt. Am besten verrührt man zuvor einen Teelöffel Heilerde aus der Apotheke darin.

Was tun gegen Sodbrennen?

Als erstes Hausmittel gegen Sodbrennen sollte man ein großes Glas Wasser trinken, in welchem man 2 Teelöffel Natron verrührt hat, womit man die Magensäure verdünnt, und somit die agressive Salzsäure entschärft. Am besten trinkt man reines Wasser, also kein Wasser mit Kohlensäure. Auf jeden Fall sollte man eine möglichst aufrechte Körperhaltung haben, damit die Magensäure nicht so weit nach oben in die Speiseröhre fließen kann. Ebenso kann man einen Teelöffel Apfelessig in ein Glas Wasser geben, und dieses trinken. Wacholderbeeren haben ebenfalls eine lindernde Wirkung bei Sodbrennen. Sowohl präventiv, als auch bei akutem Sodbrennen ist ein kleines Gläschen frisch gepresster Karottensaft sehr wirksam. Verschiedene Teesorten, wie zum Beispiel Tausendgulden-Tee, einer Tee-Mischung aus Kümmel und Odermenning, oder aber auch Sellerie-Tee wirken ebenfalls lindernd bei Sodbrennen. Gegen Sodbrennen hilft vor allem auch Bullrich Salz, welches ebenfalls eine neutralisierende Wirkung auf die überschüssige Magensäure hat.

Außerdem wirkt ebenso ein Glas Milch als Hausmittel gegen Sodbrennen sehr gut, und lindert die Schmerzen in de Speiseröhre. Mit all diesen Tipps kann man sowohl vorbeugend, als auch bei akutem Sodbrennen die Schmerzen durch die Magensäure vorbeugen oder wenigstens lindern. Alle Hausmitteln haben eine basische Wirkung gemeinsam, um die stark saure Wirkung der Magensäure zu neutralisieren.




Sodbrennen in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft kann Sodbrennen verstärkt auftreten, weil der Magen durch das heranwachsenden Baby im Mutterleib mehr und mehr gequetscht wird, bzw. die Gebärmutter mehr und mehr auf den Magen drückt. Dadurch kann es sein, dass der Ringmuskel des Magens seine Funktion nicht mehr richtig übernehmen kann, und die Magensäure in die Speiseröhre gelangen kann. Soweit zu den Ursachen für Sodbrennen in der Schwangerschaft. Die Hausmittel gegen Sodbrennen auch bei einer Schwangerschaft sind die gleichen Mittel und Maßnahmen wie oben beschrieben.

Summary
Hausmittel gegen Sodbrennen
Article Name
Hausmittel gegen Sodbrennen
Description
Tipps und Hausmittel gegen Sodbrennen. Alle Infos zu den Ursachen von Sodbrennen, und welche Hausmittel gegen Sodbrennen helfen, auch bei Schwangerschaft
Author
Publisher Name
Arnulf Müller-Delius
Publisher Logo