Herzlich Willkommen bei www.pixelkorb.de - dem großen Ratgebermagazin mit Wissen, Erfahrungen und Diskussionen zu allen möglichen Themen des Alltags. Einfach reinschauen, mitmachen, mitdiskutieren. Viel Spaß dabei!
Member Login
Lost your password?

Wie beantragt man seine Lohnsteuerkarte?

16. Oktober 2011
Verfasser

Lohnsteuerkarte beantragen: was muss man beachten? Was sich alles durch das neue elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale-Verfahren zum 01. Januar 2011 geändert hat. ELStAM erleichtert Datenübermittlung auf angenehme Art und Weise

Lohnsteuerkarte beantragen: was muss man beachten?

Lohnsteuerkarte beantragen: was muss man beachten?
Bildquelle: Lohnsteuerkarte © amd


Jeder kommt mal in diese Situation: man muss seine Lohnsteuerkarte beantragen. Seit dem 01. Januar 2011 wird von der zuständigen Gemeinde keine Lohnsteuerkarte mehr in Schriftform an die betroffenen Bürger zugestellt. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde die Lohnsteuerkarte immer automatisch zugesendet. Seit Anfang des Jahres 2011 gelten nun neue vereinfachte Regelungen für die Ausstellung der Lohnsteuerkarte. Die Lohnsteuerkarte wird nun in vereinfachter Form nicht mehr von den Bürgerämtern ausgestellt, sondern die Ausstellung der Lohnsteuerkarte ist nun in den Zuständigkeitsbreich der Finanzämter gefallen. Grund war die Vereinfachung des Verwaltungsaufwands für das Lohnsteuerkartenverfahren.


Neues elektronisches Lohnsteuerverfahren seit 01. Januar 2011


Durch die neue Regelung werden nun durch das elektronische Lohnsteuerverfahren die Jahreslöhne, Abgaben und Steuer direkt vom Arbeitgeber an das zuständige Finanzamt übermittelt. Für die Kommunikation der Beteiligten, wie Arbeitgeber, Kommune, Arbeitnehmer und Finanzamt, bedeutet die papierlose Übermittlung der relevanten Daten eine schnellere und einfache Datenübermittlung.

Lohnsteuerkarten müssen nicht mehr beantragt werden

So müssen bei Änderungen der Lohnsteuerabzugsmerkmale keine neuen Lohnsteuerkarten mehr vorgelegt werden, und der Arbeitnehmer muss die Lohnsteuerkarte nicht mehr beim Arbeitgeber vorlegen und abholen, womit auch eine Zeitersparnis erzielt wird. Ab 2011 wird die Lohnsteuerkarte auf Antrag vom Finanzamt ausgestellt, welches auch die Änderungen wie Lohnsteuerkartenwechsel oder die Eintragung von Freibeträgen vornimmt.

Der Arbeitgeber übermittelt alle Daten direkt an das Finanzamt

Das neue elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale-Verfahren nennt sich ELStAM, durch welches der Arbeitnehmer alle oben angesprochenen Daten direkt an das Finanzamt übermitteln kann.

Tags: , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel zum Thema:

Wissen macht Spaß – Infos & more

pixelkorb.de ist eine Info- und Wissensplattform, die zu allen möglichen Themen zu allen Bereichen des Alltags interessante Artikel und Berichte veröffentlicht. Ergänzt durch das Wissen aller Leser wird die Wertigkeit der Artikel durch praktische Erfahrungen und andere Sichtweisen aufgewertet. Viel Spaß beim Lesen und Posten!