Lebensmittel Herstellerkennzeichnung – so kann man den Code entziffern

 
Lebensmittelkennzeichnung zur Bestimmung der Herstellers
Lebensmittelkennzeichnung zur Bestimmung der Herstellers
Bildquelle: advertising media design / Lebensmittelkennzeichnung © amd

Vor allem Lebensmittel unterliegen einer Kennzeichnungspflicht der Hersteller. Beim Einkauf von Lebensmitteln im Supermarkt ist vielen Käufern die Herkunft und der Hersteller des jeweiligen Produktes aber oft wichtig. Wenn man sich die Packungen der Lebensmittel genauer ansieht, dann kann man einen bestimmten Strichcode auf den Verpackungen erkennen. welcher Auskunft über den Hersteller dieser Lebensmittel gibt. Dieser Code ist aber nicht ganz einfach zu entziffern. Im Anschluss wird die Bedeutung und Entschlüsselung dieses Code ausführlich erklärt.

Welche Informationen sind auf den Lebensmittel-Verpackungen zu finden?




Gerade bei Lebensmittel sind die Kennzeichnungspflichten auf den Verpackungen sehr umfangreich. Man findet auf den verschiedenen Produkt-Verpackungen aber nicht nur werbewirksame Bilder, Logos und Slogans, sondern auch zahlreiche Informationen in Form von Nährwerttabellen, Zutatenlisten und den Angaben zum Hersteller, aber auch weitere Zeichen und Symbole. Ebenso sind oft Gütezeichen und Kontrollsiegel von verschiedenen Kontrollstellen und Instituten vorzufinden. Diese bestätigen die vorgegebenen Vorschriften und Richtlinien für das betreffende Produkt. Dies ist vor allem in dem stetig wachsenden Produkt-Bereich von Bioprodukten und Ökoprodukten, und ökologischem Anbau wichtig.

Wie ist die Herstellerkennzeichnung auf den Produkten zu entziffern?

Vor allem bei tierischen Lebensmitteln sind neben oben angegebenen Produktkennzeichnungen auch noch Identitätskennezichnungen mit Angaben und Infos zum jeweiligen Hersteller in Form eines Codes aufgedruckt. Dies gilt vor allem für Hersteller und Betriebe die Milch, Geflügel, Fleisch oder Fisch verarbeiten.

Die Herstellerkennzeichnung befindet sich in einem ovalen Zeichen, welches drei Zeilen mit jeweils zwei Buchstaben enthält. Wobei sich in der mittleren Zeile noch zusätzlich ein drei- bis fünfstelliger Zahlencode befindet. Bei Produkten mit dieser Herstellerkennzeichnung wird bestätigt, dass der jeweilige Herstellerbetrieb nach EU-Richtlinien arbeiten und diesbezüglich auch überwacht wird. Dies gilt allerdings nur für das Produkt selbst, nicht aber für die enthaltenen Zutaten.

Die Bedeutung der Buchstaben in der Herstellerkennzeichnung

Die Bedeutung der Buchstaben der Herstellerkennzeichnung zu deuten ist nicht schwer. In der ersten Zeile wird das Herkunftsland (zB. DE für Deutschland) angegeben. Die Buchstaben der zweiten Zeile geben Auskunft über das Bundesland in dem der Hersteller seinen Firmensitz hat, zB BY für Bayern. In der der dritten Zeile steht beispielsweise das EG dafür, dass das Produkt aus der Europäischen Union stammt.




Der Zahlencode in der Herstellerkennzeichnung

Da der Zahlencode in der Herstellerkennzeichnung vor allem nur für Behörden zu Überwachungszwecken gedacht ist, kann man die Bedeutung dieser Zahlenreihe nicht ohne weiteres entziffern. In einer eigens dafür angelegten Datenbank von dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit kann man die Bedeutung dieser Zahlenreihen aber genau nachprüfen. Diese ist online unter http://www.bvl.bund.de/DE/Home/homepage_node.html für jedermann einsehbar. Anhand dieser Datenbank kann man also den genauen Herstellerbetrieb ausfindig machen.

Summary
Lebensmittel Herstellerkennzeichnung - so kann man den Code entziffern
Article Name
Lebensmittel Herstellerkennzeichnung - so kann man den Code entziffern
Description
Was bedeuten die Kennzeichnungen der Hersteller auf Lebensmitteln und welche Informationen bekommt man durch die Kennzeichnung und Codes auf Lebensmitteln?
Author
Publisher Name
Arnulf Müller-Delius
Publisher Logo