Worauf kommt es bei Ahornholz an?

 
Ahornholz ist sowohl als Brennholz als auch als Werkstoff interessant
Ahornholz ist sowohl als Brennholz als auch als Werkstoff interessant
Bildquelle: advertising media design / Ahornholz © amd

Ahornholz ist ein beliebtes Holz, egal für welchen Einsatzzweck. Es ist jedoch wichtig, dass man die richtige Quelle von Ahornholz findet, ob es sich nun um Brennholz oder Holz als Werkstoff handelt. Es lohnt sich zu vergleichen, denn die Preise für Ahornholz können je nach Jahreszeit und Region erheblich variieren.

Für den Kauf von hochwertigem Ahornholz sollte man sich am besten eine Vertrauenswürdige Quelle ausfindig machen, und dann amber mit einem entsprechenden Preis rechnen. Am besten man lässt sich beim Kauf von Ahornholz von einem Fachmann beraten, denn auf die entsprechende Qualität sowohl als Werkstoff als auch al Brennholz kommt es auf jeden Fall an.

Ahornholz kaufen ist Vertrauenssache




Wenn man vor hat Ahornholz zu kaufen, sollte man sich erst einmal über die Eigenschaften des Holzes informieren. Das Ahornholz gehört zu den Harthölzern und ist somit schwerer, und von größerer Dichte und Stabilität als beispielsweise Nadelhölzer. Wie bei allen Hölzern muss man die Eigenschaften dieser Holzart kennen, und die Wahl des Ahornholzes abhängig vom geplanten Einsatzzweck machen.

Ahornholz ist meist sehr hell, fast weiß und hat normalerweise eher weniger Struktur. Man sollte jedoch bedenken, dass das Holz mit der Zeit eine gelblichere Farbe, etwa wie Honig, annimmt. Hierbei ist entscheidend ob das Holz vor Licht geschützt ist, oder in der Sonne steht.

Gute Quellen für das Ahornholz sind neben Schreinereien und Zimmereien auch noch Baumärkte oder Holzfachbetriebe. Hier lohnt es sich mehrere Angebote einzuholen, denn die Preise variieren oft erheblich, wobei es auch auf die Qualität des Ahornholzes ankommt, denn je nach Makellosigkeit des Ahornholzes kostet es natürlich mehr. Es ist jedoch auch Geschmackssache ob man eine ganz unauffällige Maserung haben möchte oder ganz bewusst lieber eine auffällige Struktur mit Asteinschlüssen haben möchte.

Auf dem Einsatzzweck von Ahornholz kommt es an

Wenn man „nur“ Brennholz kaufen möchte, ist es natürlich nicht so wichtig welche Farbe und Struktur das Ahornholz hat, hier sollte man nur darauf achten, dass es gut trocken sein sollte, wenn man es in der gleichen Saison verheizen möchte. Ansonsten sollte man es bis zu einem Jahr lagern weil es sonst zu nass ist und qualmen kann.

Wenn man jedoch ein Sichtholz, beispielsweise für eine Tischplatte oder ein anderes Möbelstück haben möchte, sollte man sich beim Fachmann nach den Güteklassen erkundigen, die es auf allen Kontinenten gibt. Bei uns gilt natürlich die europäische Qualifizierung. Dort ist genau beschrieben wie viele Astlöcher bei einer bestimmten Qualitätsnorm pro m² zulässig sind, welche Farbe und welche Abweichungen das Ahornholz maximal haben darf. Hier spielt jedoch auch der eigene Geschmack wieder eine große Rolle.

Es ist auch sinnvoll sich etwa bei einem Schreiner zu erkundigen, denn der kann die Hölzer erstens hinsichtlich der Qualität beurteilen und sie in größeren Stückzahlen kaufen, womit der Preis sicherlich günstiger wird.

Wonach richtet sich der Preis für Ahornholz

Der Preis des Ahornholzes richtet sich auch immer nach der derzeitigen Nachfrage im Möbelbereich und der Nachhaltigkeit des Holzanbaus.

Das Ahornholz, das man für den Möbelbau verwendet ist meist das Holz des Spitzahorns, wobei es auch noch den Bergahorn gibt, der etwas dunkleres und charakterstarkes Holz hat. Zudem ist es meist langsam gewachsen ab einer bestimmten Höhe und ist noch härter und robuster, ähnlich der Hochgebirgslärche.

Summary
Worauf kommt es bei Ahornholz an?
Article Name
Worauf kommt es bei Ahornholz an?
Description
Ahornholz ist ein beliebtes Holz für jeden Einsatzzweck. Es kommt auf die richtige Quelle von Ahornholz an, und ob es sich um Brennholz oder Werkstoff handelt
Author
Publisher Name
Arnulf Müller-Delius
Publisher Logo