Suchmaschinenoptimierung – wie kommt man an die erste Position?

 
Suchmaschinenoptimierung
Bildquelle: aboutpixel.de / Internet-Browser © Peter Kirchhoff

Fast jeder Betreiber einer Webseite hat mittlerweile erkannt, dass die eigene Webseite unverzichtbar ist um seine eigenen Interessen bekannt zu machen. Egal ob sich um rein private Webseiten handelt oder beispielsweise um einen kommerziellen Webshop. Um bekannt zu werden und von vielen Interessenten gefunden zu werden, spielen die Suchmaschinen eine ganz wichtige Rolle. Damit eine Webseite über eine Suchmaschine gefunden wird, ist man vom Suchverhalten der Interessenten abhängig. Für den Betreiber einer Homepage bedeutet dies, entweder die richtigen Keywordkombinationen in seinen Texten zu verwenden und das Suchverhalten der User zu kennen. Oder bei den Suchergebnissen der Suchmaschinen möglichst weit vorne auf der ersten Seite angezeigt zu werden.

Was ist Suchmaschinenoptimierung?




Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, durch die Erfüllung aller Suchkriterien der Suchmaschinen Inhalte oder Content zu erstellen. Dieser soll dann bezüglich der eingehenden Suchanfragen durch die Benutzer einer Suchmaschine die größte Relevanz zu erzielen.

Die Problematik bei Suchmaschinen

Die Hauptproblematik bei den Suchergebnissen einer Suchmaschine ist es, dass es viele zu viele Suchergebnisse gibt die relevant sein könnten. Viele Betreiber von Webseiten wollen am liebesten die Suchmaschine austricksen um prominent dargestellt zu werden. Ein überaus komplexer Suchmaschinenalgorhythmus entscheidet, was den Interessen der Sucher aufgrund ihrer Suchanfragen am meisten entspricht.

Unterschiedliche Interessenslagen von Suchmaschinen und Webseitenbetreibern

Der große Vorteil einer Suchmaschine für einen Webseitenbetreiber ist es, dass über sie die größte Anzahl an Besuchern oder Lesern gewonnen werden kann. Darin liegt das große Potenzial von Suchmaschinen, weshalb es für jeden Webseitenbetreiber von großem Interesse sein muss, in einer Suchmaschine möglichst gut dargestellt zu werden. Das bedeutet, dass in der Suchmaschine möglichst viele Seiten bzw. URL´s indiziert sein müssen, die bei den wichtigen Keywordkombinationen des Betreibers möglichst auf der ersten Seite der Suchergebnisse angezeigt werden.

Aus Sicht der Suchmaschine ist es von großer Bedeutung, seinen Kunden, den Suchern, möglichst relevante Suchergebnisse auf eine Anfrage zu bieten. Damit die Suchenden auf jeden Fall wirklich relevante suchergebnisse präsentiert bekommen. Aus diesem Grund muss sich Suchmaschinenoptimierung auf jeden Fall an den Bedürfnissen der Suchmaschine und der Suchenden orientieren.

Das bedeutet für den Webseitenbetreiber, dass er versuchen wird, die Kriterien der Suchmaschinen für gute Suchmaschinenergebnisse zu erfüllen um möglichst viele Besucher auf seine Webseiteninhalte aufmerksam zu machen. Für die Suchmaschine bedeutet dies, dass sie die Inhalte aller indizierten Webseiten möglichst gut analysieren muss. Bei den entsprechenden Suchanfragen muss die Suchmaschine dann die besten Seiten im Web anzeigen. Kein leichtes Unterfangen aufgrund der mittlerweile unzähligen Webseiten.

Content is King – auf den Inhalt kommt es an

Die Bemühungen der Webseitenbetreiber um ihre Inhalte prominent in Suchmaschinen darzustellen sind mittlerweile fast grenzenlos. Es werden im großen Stil Backlinks getauscht, gemietet oder gekauft, auf alle möglichen Keywordkombinationen durch die verschiedensten sinnvollen oder sinnlosen Maßnahmen optimiert, oder gar durch bezahlte Werbung auf sich aufmerksam gemacht. Das Problem dabei ist es, dass es zu viele Inhalte gibt, die auf bestimmte Suchanfragen angezeigt werden können. Es gibt eben nur eine „erste Seite“ bei den Suchergebnissen einer Suchmaschine, und dort gibt es auch nur eine Position Nummer eins! Insofern ist Suchmaschinenoptimierung immer nur der Kampf um die ersten Positionen der Suchmaschine.

Viele Suchmaschinenoptimierer versprechen ihren Kunden, dass sie deren Webseite auf Position Nummer eins „optimieren“ können, was absolut unseriös ist, denn nur eine Seite kann an erster Stelle angezeigt werden. Gerade bei prominenten Themen ist ein solches Versprechen absolut nicht einzuhalten. Ist der Inhalt einer Webseite nicht schlechtestenfalls unter den Top 20 Suchergebnissen so wird diese Seite kaum noch gesucht. Die wenigsten Menschen durchforsten bei ihrer Suche im Web mehr als die Suchergebnisse der ersten Seite.

Es gibt viele wichtige Kriterien für die Suchmaschinenoptimierung

Für den Suchmaschinenoptimierer bedeutet dies dass er das Suchverhalten der User kennen muss, um seine Inhalte ergebnisrelevant darstellen zu können. Für die Suchmaschine bedeutet es, wirklich die allerbesten und relevantesten Webseiten auf der ersten Seite anzuzeigen. Aus diesem Grund gibt es viele bestimmte Kriterien zur Suchmaschinenoptimierung.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich die Suchmaschinen immer wieder neuer Kriterien und Algorhythmen bedient haben, um immer wieder besser Suchergebnisse bieten zu können. Somit kann dauerhaft nie „optimal optimiert“ werden! Ein Optimieren seiner Seiten lohnt sich erfahrungsgemäß nur bezüglich eines wirklich gut geschriebenen Contents, welcher aktuell, umfangreich genug, und natürlich genug geschrieben ist. Aus diesem Grund ist die beste Suchmaschinenoptimierung nach wie vor der Content. Nur der Fachmann kann einen Sachverhalt optimal darstellen, was auch für den Sucher den größten Nutzen bringt. Für die Suchergebnisse in der Suchmaschine ist die Devise „Content is King“ dauerhaft die beste Suchmaschinenoptimierung.

Summary
Suchmaschinenoptimierung – wie kommt man an die erste Position?
Article Name
Suchmaschinenoptimierung – wie kommt man an die erste Position?
Description
Die gute Darstellung einer Website in den Suchmaschinen ist sehr wichtig für den Erfolg einer Homepage, Was kann man alles zur Suchmaschinenoptimierung tun?
Author
Publisher Name
Arnulf Müller-Delius
Publisher Logo