Worauf muss man bei einem Test von Ganzjahresreifen achten

 
Ganzjahresreifen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit
Ganzjahresreifen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit
Bildquelle: aboutpixel.de / Mit Profil fahren © Kurt Bouda

Viele Autofahrer entscheiden sich bewusst für Ganzjahresreifen, um mit diesen Reifen Geld zu sparen.

Zum einen spart man sich das Geld für den zweiten Satz Reifen, da nun keine Sommerreifen und Winterreifen mehr nötig sind. Außerdem verursacht das halbjährliche Ummontieren von Winterreifen auf Sommerreifen und umgekehrt keinen zusätzlichen Kosten mehr.

Doch für welche Ganzjahresreifen sollte man sich entscheiden, und worauf kommt es bei Ganzjahresreifen an? Im Test von Ganzjahresreifen kann man erkennen, welche Reifen gut abschneiden, und sich dann für den Kauf des besten Ganzjahresreifens entscheiden.

So liest man einen Test für Ganzjahresreifen richtig




Es ist ganz klar ein Trend hin zu Ganzjahresreifen zu erkennen. Die Winter sind mittlerweile zumeist nicht mehr so schneereich, und für viele Autofahrer sind Winterreifen gar nicht mehr zwingend notwendig, wenn man mal davon absieht, dass man nicht zum Skifahren oder speziell in Wintersportgebiete mit schneebedeckten Straßen fahren will.

Welche Vor- und Nachteile haben Ganzjahresreifen?

Man sollte sich vor der Anschaffung von Ganzjahresreifen über die Konsequenzen im Klaren sein die sich durch die Benutzung dieser Reifenart ergeben. Wenn man nicht in die Berge fahren will, sondern zumeist nur in der Stadt unterwegs, welche klimatisch gesehen nicht besonders schneereich ist, sind Ganzjahresreifen vollkommen ausreichend. Ebenso sollte man nicht gezwungen sein, sowohl im Winter als auch im Sommer lange Strecken fahren zu müssen, denn hierzu sind Ganzjahresreifen auch nicht sonderlich gut geeignet. Für diese Autofahrer können dann Ganzjahresreifen in Frage kommen.

Ganzjahresreifen sind immer ein Kompromiss

Ganzjahresreifen sind immer ein Kompromiss, denn im Vergleich zu den härteren und sparsameren Sommerreifen aufgrund des glatteren Profils und den weicheren Winterreifen mit höherem Verbrauch liegen die Ganzjahresreifen irgendwo dazwischen, um beiden Wetterextremen gerecht zu werden. Meist sind Ganzjahresreifen im Test nicht so sparsam wie Sommerreifen und im Winter nicht ganz so gut haftend wie Winterreifen.

Ganzjahresreifen im Test

In einem Test der Ganzjahresreifen werden viele Kriterien beleuchtet. Nicht alle sind für jeden gleich interessant, etwa bei Autobahnfahrten. Manche Ganzjahresreifen sind z.B. nur bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit zugelassen, was für viele Autofahrer vielleicht vollkommen uninteressant ist, weil diese Geschwindigkeiten nicht ihren Fahrverhalten entsprechen, oder gar das Auto nicht so schnell fährt.

Wichtig ist, dass man bei Testergebnissen der Ganzjahresreifen immer alle Testkriterien beachtet. Die Einstufung in die Schulnoten erfolgt nach vielen verschiedenen Gesichtspunkten. Dabei muss man immer die für sich persönlich wichtigen Faktoren herauszufinden. Beispielsweise kann ein Ganzjahresreifen als nicht so gut beurteilt werden, weil er vergleichsweise teuer ist. Wenn einem das aber egal ist, spielt dieser Punkt in der Bewertung keine Rolle.

Ein Test über Reifen ist immer nur ein grober Überblick. Deshalb sollte man sich immer auch im Bekanntenkreis nach Erfahrungen der Autofahrer mit ähnlichem Fahrverhalten erkundigen oder beim Reifenhändler die persönlichen Ansprüche an Ganzjahresreifen schildern, um den passenden Reifen zu bekommen.

Summary
Worauf muss man bei einem Test von Ganzjahresreifen achten
Article Name
Worauf muss man bei einem Test von Ganzjahresreifen achten
Description
Viele Autofahrer entscheiden sich für Ganzjahresreifen, um mit den Reifen Geld zu sparen. Kann man mit Ganzjahresreifen Geld sparen und worauf muss man achten
Author
Publisher Name
Arnulf Müller-Delius
Publisher Logo