Wie reinigt man am besten eine Schaumstoffmatratze?

 
Eine verschmutzte Schaumstoffmatratze muss gewaschen werden
Eine verschmutzte Schaumstoffmatratze muss gewaschen werden
Bildquelle: advertising media design / schmutzige Matratze © amd

Es kann aus bestimmten Gründen nötig sein, dass man eine Schaumstoffmatratze waschen muss.

Was sich jetzt erst einmal ziemlich unmöglich anhört, ist jedoch mit ein paar Vorkehrungen, problemlos möglich.

Es kommt dabei natürlich auf die Größe, Dicke und Beschaffenheit der Matratze an und auf die Möglichkeiten, die man selber zum Waschen hat.

Wieso sollte man eine Schaumstoffmatratze waschen?




Es kann sein, dass ein Waschen der Schaumstoffmatratze nötig ist, wenn man beispielsweise kleine Kinder hat, die noch nicht sicher ohne Windel zurecht kommen und dadurch mal ein kleines Malheur passieren kann. Die wasserfesten Unterlagen halten auch nicht immer alles ab und außerdem schläft es sich auf den wenig atmungsaktiven Auflagen nicht so gut.

Ebenso kann das Waschen der Matratze nötig sein, wenn Senioren inkontinent sind und ein kleines Missgeschick passiert.

Auch, wenn Haustiere auf der Matratze liegen, kann es auch aus Hygienegründen wichtig sein, dass man die Schaumstoffmatratze ab und zu wäscht.

Genauso ist es aber auch ein Grund aktiv zu werden, wenn man sich einfach nicht mehr wohlfühlt auf der Bettunterlage weil man die Matratze schon lange in Benutzung hat, diese aber rein funktionell noch sehr gut ist.

So wird die Schaumstoffmatratze gereinigt

Nun kommt die Arbeit: Man sollte die Matratze abziehen, wenn sie einen Überzug mit Reißverschluss hat, denn diesen Überzug kann man in der Maschine waschen (Waschhinweise beachten! Es ist oft nicht nur die Waschtemperatur angegeben, sondern auch wie viele Liter die Trommel mindestens fassen muss). Wenn nun der Kern frei ist, kann man die Matratze in der Badewanne oder Duschwanne von Hand waschen. Das ist natürlich bei einer großen Erwachsenen-Matratze mühsamer, als bei einer kleinen und leichten Kinderbett-Unterlage.

Die Schaumstoffmatratze ausreichend einweichen

Man füllt etwas die Hälfte der Wanne mit möglichst heißem Wasser und einem Waschmittel (hier eignet sich Fein- oder Wollwaschmittel), nicht mehr, denn wenn man die Matratze dann hineinlegt könnte die Wanne überlaufen. Nun drückt man die Matratze möglichst gleichmäßig ins Waschwasser. Wenn sie richtig voll gesaugt ist, kann man beginnen sie so gut und viel wie möglich durchzukneten.

Eine Weile sollte man sie in der Waschlauge liegen lassen, damit sich der Schmutz besser löst, dann kann man wieder kneten.

Klarspülen und trocknen der Schaumstoffmatratze

Die größte Mühe macht nun das Klarspülen der Matratze, denn man muss mit dem Duschkopf das Waschmittel wieder aus dem Schaumstoff spülen und walken. Das sollte man so lange tun, bis nur noch klares Wasser herauskommt, kein Schaum oder Schmutz mehr.

Jetzt ist es sinnvoll, wenn man eine zweite Person um Hilfe bittet, denn die Matratze ist trotz Auswringens, sehr schwer und unhandlich. Am besten wählt man für die ganze Aktion einen Tag mit Sonne und Hitze, denn bis der Schaumstoff auch im inneren Kern wieder ganz trocken ist, das dauert. Zum Trocknen sollte die Matratze auf jeden Fall im Freien stehen, wenn möglich, denn es läuft immer noch Wasser heraus und das sollte nicht auf einem Teppich oder Parkett landen. Wenn es keine Möglichkeit auf einem Balkon oder Terrasse gibt, kann man die Schaumstoffmatratze auch alternativ in der Badewanne trocknen lassen.

Summary
Wie reinigt man am besten eine Schaumstoffmatratze?
Article Name
Wie reinigt man am besten eine Schaumstoffmatratze?
Description
Eine Schaumstoffmatratze verschmutzt immer wieder mal und muss gereinigt werden. Wie wäscht und reinigt man am besten eine Schaumstoffmatratze
Author
Publisher Name
Arnulf Müller-Delius
Publisher Logo