Wie wichtig sind Omega-3-Fettsäuren für den Menschen?

 
Omega-3-Fettsäuren sind in bestimmten Öl und Fisch enthalten und sehr wichtig für die Gesundheit
Omega-3-Fettsäuren sind in bestimmten Öl und Fisch enthalten und sehr wichtig für die Gesundheit

Die Ernährung ist ganz wesentlicher Faktor für die Gesundheit, den Wohlfühlfaktor und die Leistungsfähigkeit des Menschen. Nicht umsonst heißt es so schön: Man ist, was man isst! Für eine gesunde Ernährung sind vor allem natürliche Nahrungsmittel sehr wichtig, und eine gute Mischung aus allen möglichen Stoffen und Bestandteilen alles Nahrungsmittel, wie zum Beispiel Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, aber auch Mineralien, Mineralstoffe, Vitamine etc. Ganz wichtig in diesem Zusammenhang ist das Verhältnis in welchem Maß man diese verschiedenen Stoffe zu sich nimmt. Hierbei gilt vor allem der Grundsatz: die Konzentration macht das Gift. Bestes Beispiel Salz: Salz ist lebensnotwendig, deshalb sollte man es auf jeden Fall in Maßen zu sich nehmen. Isst man zu viel Salz, so kann dies lebensgefährlich sein. Welche Rolle spielen aber bei der Ernährung die Omega-3-Fettsäuren für den Menschen?

Omega-3-Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle bei einer gesunden Ernährung




Viele Menschen wissen nicht mal dass es Omega-3-Fettsäuren gibt, und die meisten kennen schon gar nicht die Bedeutung der Omega-3-Fettsäuren für den Menschen. Wie erst in einer Studie festgestellt wurde, nehmen die meisten Menschen viel zu wenig Omega-3-Fettsäuren zu sich. Bei den Männern liegt bei etwa 99 Prozent aller Männer eine Omega-3-Fettsäuren-Unterversorgung vor.

Wofür sind Omega-3-Fettsäuren wichtig?

Omega-3-Fettsäuren spielen für den menschlichen Körper eine sehr wichtige Funktion, und sind für viele wichtige Prozesse wichtig, womit Omega-3-Fettsäuren einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit des Menschen haben. Omega-3-Fettsäuren wirken zum Beispiel anti-arrhythmisch, was somit Herzrhythmusstörungen vorbeugt. Sie stabilisieren instabile Gefäßbezirke, womit der Gefahr eines Herzinfarktes vorgebeugt wird. Omega-3-Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle bei der Heilung entzündlicher Prozesse, und haben positiven Einfluss auf Gefäßfunktionen und den Blutdruck. Außerdem senken Omega-3-Fettsäuren die Blutfettwerte.

In welchen Nahrungsmitteln kommen Omega-3-Fettsäuren vor?

Omega-3-Fettsäuren sind vor allem in verschiedenen Pflanzenölen und natürlich in verschiedenen Fischsorten enthalten. In Leinsamen oder Leinöl (Linum usitatissimum) – 56–71 %. In Hanföl sind etwa 4% Omega-6-Fettsäure und ca. 17% Gamma-Linolensäure enthalten. In Walnussöl sind es ca. 13% Omega-3-Fettsäuregehalt, in Rapsöl etwa 9%, und in Sojaöl etwa 8%.

Im Fisch sind etwa in atlantischem Lachs etwa 1,8% Omega-3-Fettsäure enthalten, in europäischen Sardellen eingelegt in Salz oder Öl etwa 1,7%, in pazifischen Sardinen 1,4%, im altlantischen Hering 1,2%, in der atlantischen Makrele etwa 1,0% und im weißen Thunfisch etwa 0,7%.

Fazit: Omega-3-Fettsäuren sind äußerst wichtig für die Gesundheit

Wie man deutlich sehen kann, spielen die Omega-3-Fettsäuren für den Menschen eine wichtige Rolle, und man sollte sich aus diesem Grund auch in dieser Hinsicht richtig ernähren. Da es aber auch ungesunde und in zu großer Menge schädliche Fette gibt, sollte man sich auf jeden Fall bewusst machen: Fett ist nicht gleich Fett.